Sonntag, 21. April 2013

Fondant au chocolat

 photo 210413_big_zps84673da2.jpg
Trotz Prüfungsstress (oder gerade wegen?) darf Essen natürlich nicht zu kurz kommen. Wie jeden Sonntag daher hier der obligatorische Nachspeisenpost, diesmal Fondant au chocolat nach original französischem Rezept mit flüssigem Schokoladenkern.

Für vier Portionen braucht man:

2 Eier
50 g Puderzucker
30 g Mehl
100 g Butter
100 g dunkle Schokolade
4 Schokostücke zum Füllen (in unserem Fall Lindt-Eier)

1. Den Ofen auf 200 °C vorheizen.

2. Puderzucker und Eier verrühren, danach das Mehl zugeben und ebenfalls gut vermischen.

3. Butter auf dem Herd erhitzen (in einem Topf, versteht sich!) und Schokolade kleingehackt dazu geben (wie wir schon bei den Minigugldingern gelernt haben: kleine Stücke = große Oberfläche...) und schmelzen lassen. Die flüssige Mischung zur ersten Mischung geben.

4. Die Schokoeier (oder was ihr auch immer zum Füllen nehmen wollt, weiße Schokolade sieht sicher auch toll aus...) in die Förmchen legen (wir haben diese bunten Silikonmuffinformen verwendet, daraus lassen sich die Fondant au chocolats auch ohne Fetten gut herauslösen) und die fertige Teilmischung darauf geben.

5. Im Ofen bei 200 °C für ca. 10 min backen. Aus dem Ofen nehmen, stürzen und sofort servieren. Ja, die sollen innen noch flüssig sein!

1 Kommentar:

  1. Mhmm, dass sieht ja wirklich sehr lecker aus :)
    Lg Ronja

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über deinen Kommentar! <3

 
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...