Sonntag, 29. September 2013

Pumpkin spice latte

 photo 20130928-IMGP8254small_zpscf862b7f.jpg
Herbst ist Kürbiszeit. Ich freue mich schon auf die ganzen leckeren Rezepte, die hoffentlich in den nächsten Tagen und Wochen in der Foodbloggerwelt die Runde machen werden. Bei mir ganz oben auf der to-cook-Liste stehen auf jeden Fall noch ein Kürbisrisotto, Spaghetti mit Kürbissauce, Kürbiscupcakes...
Wer Kürbis nicht nur auf dem Teller, sondern auch in der Tasse mag, ist bei diesem Rezept genau richtig. 

Für den "Sirup" braucht ihr

250 ml Wasser
200 g Zucker
100 g Kürbispüree
1 TL gemahlener Zimt
1/2 TL gemahlene Muskatnuss
1/4 TL Gewürznelken
1 Vanilleschote
1 Msp gemahlenen Ingwer

1. Nachdem das Rezept (natürlich) amerikanischen Ursprungs ist und es weder im UK noch in Deutschland Kürbis in der Dose zu kaufen gibt, muss das Kürbispüree erstmal selbst hergestellt werden. Ich habe dazu einen halben Butternuss-Kürbis geschält und in kleine Würfel geschnitten. Die Würfel habe ich mit etwas Wasser gedünstet und anschließend püriert.

2. Anschließend die 250 ml Wasser in einem Topf auf dem Herd zum Kochen bringen. Zucker sowie die Gewürze zugeben und ca. 5 - 10 min unter Rühren siedend kochen lassen, bis die Mischung langsam eindickt.

3. Vanilleschote sowie die Gewürznelken aus dem Sud fischen (wer will kann sämtliche Gewürze auch mit einem Kaffeefilter entfernen) und Kürbispüree zugeben, noch einmal erhitzen und zur Aufbewahrung in ein Marmeladenglas (vorher auskochen) füllen.

Für den Pumpkin spice latte selbst nehme ich 2 - 3 Löffel Sirup und rühre ihn einfach in meinen fertigen Kaffee latte ein.

Und, was habt ihr für Kürbis-Koch-und-Backpläne?
Ich wünsche euch einen wunderschönen, gemütlichen Sonntag!

 photo 20130928-IMGP8261small_zps7607be86.jpg
 photo 20130928-IMGP8271small_zps7d2a3866.jpg
 photo 20130928-IMGP8260small_zpse9ab0d7d.jpg
 photo 20130928-IMGP8267small_zps1630d85e.jpg
 photo pumpkin_zps8ff4f70c.jpg

Kommentare:

  1. Hört sich sehr lecker an, vor allem für die triesten Tage die bevor stehen...
    Und ich habe mir heute meinen ersten Kürbis gekauft, habe auch ein zweites tolles Exemplar gesehen,
    konnte leider nicht so viel schleppen, na dann beim nächsten Mal.

    GLG,
    edina.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich komm leider nicht mehr auf deinen Blog! :(

      Löschen
  2. Mmmh irgendwie klingt das richtig gut, auch wenn ich mir überhaupt nicht vorstellen kann wie das mit dem Kürbis schmeckt. Muss ich mal ausprobieren :)

    AntwortenLöschen
  3. Sehr schöne Bilder und interessante Rezepte. Werde dir gleich folgen.
    LG

    AntwortenLöschen
  4. Das ist ja mal sehr interessant, daß man Kürbis auch so verwenden kann, ist neu für mich. Schmeckt bestimmt lecker und ist genau das richtige für die Herbsttage.
    Ich habe neulich ein leckeres Kürbis-Kartoffel-Ingwersüppchen mit frischem Koriander gekocht und es steht noch ein Kürbis-Flammkuchen auf der To-Do-Liste, ebenso wie gebacken Kürbisspalten aus dem Ofen. Aber Du hast ja auch noch ein paar seeehr vielversprechende Kürbis-Ideen vor Dir. Die Kürbis-Cupcakes z.B. machen mich ziemlich neugierig.

    Herzlichst
    funny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe so ein "Standard"-Kuerbismuffinrezept, das jedes Jahr mindestens einmal gemacht werden muss, und ich wollte es als Cupcake ausweiten... :) Mal schauen ob ich naechstes Wochenende Zeit dafuer finde.

      Löschen
  5. Hmm, ich bin ja an sich schon experimentierfreudig was Essen und Trinken angeht, aber ob ich Pumpkin spice latte mag?
    Ich werde auf jeden Fall wieder eine Kürbissuppe kochen.
    LG Aletheia

    AntwortenLöschen
  6. Kürbissuppe ist toll, aber als Latte? Ich mag keinen Kaffee, vermutlich sit es deshalb nichts für mich, aber klingt mal nach was Neuem :-)

    AntwortenLöschen
  7. Boar! Ich liebe deinen Blog einfach so. Ich musste ihn taggen!!!
    Tolles Rezept. Will ich umbedingt mal ausprobieren:)

    AntwortenLöschen
  8. oh, sieht das gut aus!
    ich bin begeistert!

    Ich habe sowas in der Art noch nie probiert, aber es klingt wirklich interessant. :))

    Alles Liebe,
    Marlene

    AntwortenLöschen
  9. oh, das ist ja schon weihnachtlich! super schöne bilder ♥

    AntwortenLöschen
  10. Oh wunderbar, ich will auch schon lange Pumpkin Spice Latte probieren, war aber bis jetzt schlicht und ergreifend zu faul, um mich mit den amerikanischen Rezepten auseinanderzusetzen. Jetzt kenne ich dank dir auch eine deutsche Anleitung und mache das auf jeden Fall nach, sobald ich wieder Kürbis im Haus habe!
    Vielen lieben Dank dafür <3

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über deinen Kommentar! <3

 
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...