Montag, 14. Oktober 2013

Rucola-Granatapfel-Salat mit Brie


Meine liebste Frucht momentan? Ganz klar Granatapfel. Seit ich gelernt habe (Youtube sei Dank!), wie man die Dinger möglichst massakerfrei geschält bekommt, wandert eigentlich bei jedem Einkauf ein Viererpack in meinen Einkaufskorb. Ob als gesunder Snack abends beim Lesen oder Fernsehen oder morgens im Porridge, irgendwie kann man die Kerne immer unterbringen. Wie z.B. auch in diesem Salat, wo sich der Granatapfel ziemlich gut als Gegenpol zum eher bitteren Rucola macht...

Für zwei Personen

1/2 Granatapfel
150 g Rucola
100 g Brie
1 EL Pinienkerne
15 ml Crema di Balsamico
Olivenöl
Salz
Pfeffer

1. Pinienkerne rösten, Salat waschen und gut abtropfen lassen.

2. Granatapfelkerne aus der Frucht lösen und Brie in kleine Würfel schneiden.

3. Für das Dressing Crema di Balsamico mit einem Spritzen Olivenöl, Salz, Pfeffer und einem Schuss Wasser verrühren.

Ich bin mit den Foodphotography-Büchern zwar noch nicht durch, aber ich finde, erste Verbesserungen merkt man schon. Und sei es nur, dass ich mir zum "Stylen" etwas mehr Zeit genommen habe... Und weil ich das erste Bild so schön finde, müsst ihr es unten leider noch mal im Großformat anschauen.

Und ihr? Was ist euer liebster Herbstsalat?
    

Kommentare:

  1. Sieht der Salat super aus. Und die Fotos natürlich auch :)

    AntwortenLöschen
  2. Vielen lieben Dank! :)
    Hmm, ich liebe Granatapfel, das sieht total lecker aus!!

    liebe Grüße, Melanie

    AntwortenLöschen
  3. Nom nom nom, der Salat sieht wirklich super gut aus, ich glaube, den muss ich unbedingt mal nachmachen! Vielen Dank für die Genesungswünsche! :)

    PS: Hast du bei den Bildern Tipps aus den Büchern verwendet? Sehen auf jeden Fall super aus :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha, ertappt. Eigentlich wollte ich drinnen fotografieren und hatte alles schon schön hergerichtet, dann ist es aber so zugezogen, dass es viel zu dunkel war und ich schnell nach draußen umziehen musste.
      Ich habe auf jeden Fall festgestellt, dass der Salat eigentlich noch mehr oben aus dem Teller herausschauen muss (wird in Food Photography genau erklärt wie man da am besten tricksen kann, wenn man nicht genug Salat hat...) Mehr dazu bald :D

      Löschen
    2. Hehe, als aufmerksam Leserin ist mir das natürlich sofoooort aufgefallen ;) Na da bin ich ja schon auf den Post gespannt (und schleiche jetzt noch mehr um die Bücher herum, auf meiner Wunschliste bei Amazon sind sie schon mal ;) )

      Liebe Grüße

      Löschen
  4. Sehr lecker sieht und klingt der Salat.
    Kann mir gut vorstellen das die Kombi sehr harmoniert.

    LG,
    edina.

    AntwortenLöschen
  5. Oooh, ich liebe Granatapfel auuuuch, aber ich ess den meistens so. Aber nur süß! :D
    Sieht aber sehr lecker aus der Salat!


    AntwortenLöschen
  6. Das sieht lecker aus. Die Kombi aus Granatapfelkernen und dem Rucola stelle ich mich oberlecker vor.
    Die Bilder sind super geworden.

    LG, Ni von JuNi

    AntwortenLöschen
  7. Leider habe ich keinen Granatapfel bekommen und wollte nicht extra noch mal in die Stadt fahren. Ich habe stattdessen Binen genommen, war auch sehr lecker. Das nächste Mal werde ich den Salat aber mit Granatapfel ausprobieren.

    AntwortenLöschen
  8. Das sieht so lecker aus! :) Habe so ähnliche Rezepte schon in Zeitschriften gesehen, aber die beschreiben das dann immer so ganz knapp. Vielleicht mache ich so einen Salat auch endlich mal. :)
    Ich finde außerdem deine Themen total interessant und bin deswegen schon sehr sehr gespannt, was noch so kommt. Und ja: Ich finde kleinere liebevolle Blogs wie deiner gehören unterstützt (auch wenn ich auch nicht viel mehr Leser habe) :)
    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende.
    Liebste Grüße
    Natalia

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über deinen Kommentar! <3

 
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...