Montag, 17. Februar 2014

Mango-Karamell-Creme

 photo mangocreme_zps3c7d61df.jpg
Jaa, ihr habt richtig gesehen. Ich habe ein wenig umgebaut, mein Header war jetzt doch schon fast 1.5 Jahre alt und jetzt war einfach die Zeit reif für etwas Neues... Der Umbauprozess ist noch nicht ganz abgeschlossen, rechts in der Menüleiste wird sich sicher in den nächsten Tagen noch ein bisschen was tun...

Aber jetzt zu den Fotos. Diese leckere Mango-Karamell-Creme ist inspiriert aus der aktuellen e&t. Ich habe sie als Nachtisch für das sonntagliche Mittagessen gemacht und kann sie wirklich nur wärmstens empfehlen. Auch wenn die Nachspeise etwas Vorbereitungszeit (und v.a. Abkühlzeit, bis man die Creme schichten kann) und viele Töpfe und Schüsseln in Anspruch nimmt, war es die Mühe wert.

Für 6 Gläser braucht man

1 reife Mango
1 Dose Mangostücke (oder alternativ eine zweite Mango)
120 mL Orangensaft
10 g Speisestärke
80 g Rohrzucker
20 g Puderzucker
200 mL Milch
1 Becher Schlagsahne
1 EL Mehl
4 Eigelb

1. Zuerst ist die Karamellmasse dran, die braucht nämlich eine gefühlte Ewigkeit zum Abkühlen... Eigelb mit dem Puderzucker aufschlagen, dann Mehl dazugeben. Zwei Töpfe auf den Herd stellen und in einem Milch und Sahne aufkochen, im anderen den Rohrzucker karamellisieren lassen. Wenn der Zucker karamellisiert ist, den Topf von der Flamme nehmen. Mit einer Schöpfkelle etwas von der Sahne-Milch-Mischung zum karamellisieren Zucker geben. Achtung! Kocht sofort hoch! Gut rühren, dann wieder auf den Herd zurückstellen! Nach und nach mehr von der Sahne-Milch-Mischung zum Karamell geben, bis sich der Zucker gelöst hat. Die heiße Flüssigkeit vorsichtig unter die Ei-Puderzucker-Mischung rühren, dann alles zurück in der Topf geben und unter Rühren nochmal hochkochen lassen. In eine Schüssel füllen und auskühlen lassen.

2. Für die Mangomischung wird die Dosenmango abgetropft und püriert. Speisestärke mit etwas Orangensaft glatt rühren. Restlichen Orangensaft und Mangopüree in einem Topf aufkochen, Speisestärke dazugeben und nochmal hochkochen lassen. Mango schälen, entsteinen und würfeln. Die Würfel unter das Püree geben und alles abkühlen lassen.

3. Karamellcreme und Mangomischung abwechselnd in Gläser schichten. Vor dem Servieren Oberfläche mit Rohrzucker bestreuen und diesen mit einem Crème-Brûlée-Brenner karamellisieren.

Ich wünsche euch einen schönen Start in die Woche!

 photo 20140216-IMGP0179small_zps5e4023ed.jpg
 photo mangocreme2_zpsc20c005a.jpg

Kommentare:

  1. Crème-Brûlée-Brenner ... *GG* ... Das perfekt ausgestattete Küchenlabor XD!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Klaro! :D Als Chemiker hat man eine gewisse Liebe zu solchen Spielereien..

      Löschen
  2. Caramellcreme klingt schon verdammt lecker und dann auch noch mit Mango! Mhhhm!!

    AntwortenLöschen
  3. Das neue Layout gefällt! Aber wo ist das hübsche Bild geblieben? ;) DIe Mango-Karamell-Creme klingt überlecker, wenn die Zeit mal da ist werde ich das Rezept bestimmt ausprobieren. Liebe Grüße und noch viel Erfolg beim Layout basteln ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Bild hat nicht mehr gepasst... Ich hätte gerne was Schwarz-weißes, aber da muss ich erstmal ein gutes Bild machen/finden...

      Löschen
  4. Sieht super lecker aus, das Dessert und das neue Aussehen deines Blogs gefällt auch...

    Bin gespannt wie es ganz fertig aussieht.

    LG,
    Edina.

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über deinen Kommentar! <3

 
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...