Sonntag, 23. März 2014

Nachgekocht - Orecchiette mit Ragout und Kräuterdip


Dieses leckere Ragout aus der aktuellen e&t habe ich heute Mittag für meine Großeltern gekocht. Wenn mein Opa Nachschlag will, ist das immer ein gutes Zeichen, also unbedingt ausprobieren :) Das Ragout selbst lässt sich übrigens wunderbar vorbereiten und kann dann zum Servieren einfach kurz aufgewärmt werden.

Man nehme (laut e&t für 4, aber da werden locker mehr Leute satt)...

400 g Orecchiette
400 g Kalbfleisch
2 große Zwiebeln
4 Knoblauchzehen
250 mL Rotwein
200 mL Rinderfond
1 EL Tomatenmark
100 g grüne Oliven
2 EL Kapern
1 Bund Kerbel
1 Bund Petersilie
200 g Crème fraîche
200 g Schmand
1 Zitrone

1. Fleisch in kleine Würfel schneiden (1 cm Kantenlänge...), Knoblauch und Zwiebeln kleinhacken bzw. -schneiden.

2. Zwiebeln und Knoblauch mit etwas Öl in einem Topf ca. 3 min andünsten, dann Fleisch zugeben und weitere 3 min anbraten, salzen und pfeffern. Das Ganze mit 150 mL Rotwein ablöschen und komplett einkochen lassen, dann das Tomatenmark zugeben. Danach restlichen Rotwein und Rinderfond zugeben und ca. 30 min bei kleiner Hitze zugedeckt köcheln lassen. Oliven und Kapern zugeben und nochmal 10 min köcheln lassen. Fertig ist das Ragout!

3. Für den Kräuterdip werden Petersilie und Kerbel gehackt und unter den Schmand und die Crème fraîche gerührt. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

4. Nudeln bissfest kochen, abgießen und zum (evtl. wieder kurz aufgekochten) Ragout geben. Mit Kräuterdip servieren.

Was gab's bei euch heute Mittag?



Kommentare:

  1. sieht wirklich sehr lecker aus !!
    bei dem Anblick von deinem Blog bekomme ich Hunger :(
    haha :D

    Liebste Grüße
    Trang ♥
    http://dxrksweetness.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  2. Oohh ich liebe Orecchiette!!! Das Rezept werde ich mir sofort abspeichern und bei nächster Gelegenheit unbedingt ausprobieren :)
    Vielen Dank & ganz liebe Grüße
    strawberryred

    AntwortenLöschen
  3. oh WOW! das sieht wirklich unglaublich lecker aus, da bekommt man ja sofort hunger! :)
    liebe grüße
    laura&nora

    AntwortenLöschen
  4. Du bist aber eine sehr fleißige E&T-Köchin! Das Rezept klingt absolut köstlich und die Bilder sind toll! Mir gefällt vor allem die Nahaufnahme von der Petersilie, sieht so schön zart aus :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die e&t hat aber momentan einfach tolle Sachen... :)

      Löschen

Ich freue mich über deinen Kommentar! <3

 
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...