Mittwoch, 18. Juni 2014

Bananenmüsliriegel

 photo bananenmuesli_zps3aa1b69e.jpg
Erinnert ihr euch noch an die leckeren two-ingredient-Cookies, die man wunderbar mit braun gewordenen Bananen backen kann? Heute gibt es ein weiteres Rezept, mit dem sich alte Bananen zu etwas richtig leckerem verarbeiten lassen...

Das Grundrezept sieht wiefolgt aus

2 reife Bananen
150 g Zucker
150 g weiche Butter
1 Ei
Salz
300 g Haferflocken

Hier könnt ihr nach Belieben variieren. Ich habe z.B. 100 g der Haferflocken durch gepufften Amaranth, Dinkel und Hirse sowie Kokosflocken ersetzt.

1. Ofen auf 175 °C vorheizen (Ober- und Unterhitze). Alle Zutaten zusammenwiegen und mit dem Handrührgerät zu einem dicken Teig schlagen.

2. Den Teig auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech ca. 1.5 cm hoch ausstreichen (geht am besten in einem Backrahmen) und 30 - 40 min (Mitte) backen. Abkühlen lassen und in Riegel schneiden.

Und was macht ihr so mit alt gewordenem Obst?

 photo 300613-9712small_zpsbba54123.jpg
 photo 300613-9713small_zpsb3d1dbdc.jpg
 photo 300613-9714small_zps77615393.jpg
 photo 300613-9720small_zps8bd444a5.jpg

Kommentare:

  1. Ich schätze mal, ich sollte meine Bananen auch mal braun werden lassen, damit ich solche Rezepte endlich mal ausprobiere :D Klingt lecker, allerdings sind die Riegel vermutlich auch recht weich, oder? Aber mit einem Glas Milch dazu... da hätte ich gerade richtig Lust drauf. Reicht das für ein ganzes Blech oder gibt es weniger?

    AntwortenLöschen
  2. Ich glaube das werde ich heute direkt probieren! Das sieht soo lecker aus!

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Laura,
    ich back auch gerne mit Bananen. So Schoko-Bananenkuchen
    ist auch lecker. Die Riegel hören sich toll an, die wer ich mal versuchen.
    Glg Christiane

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Laura,
    das ist ja eine tolle Idee und schaut auch super lecker aus. Muss ich auch einmal probieren.
    Sei lieb gegrüßt
    Deine Fanny

    AntwortenLöschen
  5. Immer, wenn Bananen anfangen braun zu werden (bääääh), dann lasse ich sie noch etwas länger liegen und mache mein allerliebstes Bananenbrot nach dem Rezept meiner amerikanischen Gastfamilie. Nicht besonders innovativ, aber immer wieder lecker :) Die Müsliriegel sehen aber auch top aus, damit könnte ich meinem Liebsten eine Freude machen! Liebe Grüße, Carina

    AntwortenLöschen
  6. Müsliriegel selber machen ist eine großartige Idee :) vor allem, wenn man damit noch ein paar Reste loswerden kann ;) ich backe mit altem Obst immer gern Kuchen oder vermansche sie in Smoothies, da sind sie dann schön süß und ich brauche zum Beispiel im Kuchen nicht mehr so viel Zucker. Vielen lieben Dank für die Müsliriegel-Idee :) Liebste Grüße, Kiki

    AntwortenLöschen
  7. Hi Laura,

    die sehen ja richtig lecker und gesund aus. Das Rezept klingt auch sehr simpel. Werde ich mal ausprobieren.

    lg sunny

    Gestern gab es ein sehr leckeres Spaghettirezept und heute eher was für die "Süßen" ;)

    Besucht mich mal auf meinem Blog
    http://lebenswert2014.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  8. mhmm die sehen super lecker aus <3
    liebe grüße
    laura&nora

    AntwortenLöschen
  9. Hallo :) Ich habe dich für den "Liebster Award" nominiert, weil ich deinen Blog toll finde! Ich hoffe du freust dich darüber. Näheres dazu gibt's 'hier' zu lesen.
    Liebe Grüsse, Mary von Rosarote Brille ♡

    AntwortenLöschen
  10. Ohh toll, ich wusste gar nicht, dass man die so einfach selbst machen kann :) Superschönes Rezept!!
    LG
    Ela

    AntwortenLöschen
  11. super blog :)

    würde mich über feedback von profis rießig freuen!!!

    mfg

    http://versuch908.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  12. Perfekt!
    Ich liebe ja so einfache Rezepte. Die gehen schnell und man hat alle Zutaten schon daheim, besser kann's ja eigentlich nicht werden. Wir haben hier öfter mal überreife Bananen, deswegen find' ich deine Riegel Idee super toll.
    Lieben Gruß
    Christine
    P.S. Deine Fotos sind auch echt klasse!

    AntwortenLöschen
  13. sieht super lecker aus, werde ich auch mal probieren
    liebe grüße
    www.pseud-o-nym.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  14. Als absoluter "wie-verarbeite-ich-überreife-bananen"-Rezepte-Fan (ha schwieriges Wort) find ich deine Riegel mehr als lecker. Hab selbst ja schon ein paar Müsliriegel und Müslikekse mit Bananen gezaubert und werde deine definitiv mal nachmachen!

    Liebe Grüße,
    Sabrina

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über deinen Kommentar! <3

 
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...