Dienstag, 26. August 2014

Steinpilz-Tagliatelle mit Walnuss und Parmesan

 photo steinpilzpasta2_zpse89fc60f.jpg
Dieses Wochenende habe ich mich vom frühherbstlichen Wetter draußen inspirieren lassen und Steinpilzpasta (etwas abgewandelt vom Kleinen Kuriositätenladen) gekocht. Als Sauce habe ich mich für in Butter geschwenkte Walnusskerne entschieden, die überdecken den Eigengeschmack der Pasta nicht so stark wie Salbeibutter...

Für 6 Portionen Steinpilzpasta braucht man

400 g Mehl
4 Eier (Größe M)
20 g getrocknete Steinpilze
1/2 TL Salz
Olivenöl

1. Zunächst werden die getrockneten Steinpilze in einer Kaffeemühle so fein wie möglich gemahlen. Das Steinpilz"mehl" wird dann mit dem normalen Mehl, Eiern, Salz und etwas Olivenöl zu einem Nudelteig geknetet. Wie immer bei selbstgemachter Pasta ist vieeel kneten hier das Zauberwort. So lang bis es weh tut! :) Dem Nudelteig tut es übrigens sehr gut, wenn er am Vortag vorbereitet und vor der Verarbeitung in Frischhaltefolie eingewickelt eine Nacht im Kühlschrank verbringen darf.

2. Nudelteig peu à peu mit der Nudelmaschine bis Stufe 6 ausrollen, dann mit dem Tagliatelle-Aufsatz in Streifen schneiden. Am besten geht das, wenn die Nudelplatte vorher leicht bemehlt wird, so kleben die Tagliatelle dann nicht zusammen und können gut aufgehängt werden.

3. Zum Trocken habe ich mir eine wilde Konstruktion aus Schaschlikspießen, Kochlöffeln und Müslipackungen gebastelt, besser geht das wahrscheinlich mit einem richtigen Nudeltrockner. Nudeln, die ihr nicht sofort verspeist, einfach 24 h (+ x je nach Luftfeuchtigkeit) gut durchtrocknen lassen.

4. Zum Servieren werden die Tagliatelle in reichlich Salzwasser ca.- 3- 5 min bissfest gegart. Mit Walnussbutter und Parmesanhobeln servieren.

Und ihr? Macht ihr auch hin und wieder Pasta selber? Was sind eure liebsten Rezepte?

 photo 300613-0800small_zps2e4d807f.jpg
 photo 300613-0793small_zpsd2feb23c.jpg
 photo 300613-0803small_zps4415fd3a.jpg
 photo 300613-0798small_zps8beeb63e.jpg
 photo 300613-0772small_zpsfa7d3928.jpg

Kommentare:

  1. Oh wie lecker. Das sieht einfach genial aus! Und die Bilder sind klasse geworden!
    Ich hab noch nie Pasta selbst gemacht. Das wäre auch mal eine Herausforderung.
    Liebe Grüße, Maike
    http://passion-pictures-and-philosophy.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Pasta machen ist wirklich supereasy und vom Geschmack her sind die selbstgemachten Nudeln sooo viel besser als gekaufte! Ist natürlich etwas mehr Aufwand, aber der lohnt sich!

      Löschen
  2. Sieht ja verdammt gut aus.
    Meistens kauf ich die Nudeln fertig, oft auch
    die "frischen" vom Kühlregal. Selber gemacht hab
    ich schon Tortellini und kleine gefüllte Nudeltaschen.
    Aber ich hab ja eine Nudelmaschine (neu verpackt :-))
    vielleicht hol ich die mal raus!
    Glg Christiane

    AntwortenLöschen
  3. XD, das gab es heute bei uns in der Kantine! Das sah aber nicht ganz so toll aus, wie bei Dir.

    AntwortenLöschen
  4. Ohhh wow, klingt das gut! So macht der Herbst doch Spaß! Ich hab bisher einmal Nudeln mit der Nudelmaschine bei einer Freundin gemacht und weil das so einfach war, ich aber keine Maschine hatte, habe ich es nochmal ohne probiert. Geez war das anstrengend, aber es hat sich gelohnt. Sooo lecker. Steinpilz-Tagliatelle klingen toll! Vielleicht muss ich mir doch mal so ein Maschinchen zulegen. ;)

    Liebe Grüße
    Sarah

    AntwortenLöschen
  5. Das sieht echt lecker aus! Und mit den Walnüssen....mhhhh! Ich mache Pasta leider nicht selber, aber vielleicht sollte ich es mal probieren.
    Tolle Fotos!
    Lg Claudia

    AntwortenLöschen
  6. Hmm das sieht ja richtig lecker aus! Und total niedlich. Perfekt für den Sommer ( der hoffentlich nochmal wieder kommt ^^ ) Außerdem liebe ich Walnüsse über alles *-* muss ich unbedingt mal selbst probieren das Rezept !

    Liebe Grüße Chrissi
    von Chrissitallys.blogspot.de

    PS: Ich habe zurzeit ein kleines Gewinnspiel auf meinem Blog laufen . Gesucht sind gesunde und sommerlicher Rezepte und ich würde mich riesig darüber freuen wenn du dabei währst.
    Alls Infos gibt´s hier:http://chrissitallys.blogspot.de/2014/07/das-groe-fit-for-summer-gewinnspiel.html

    AntwortenLöschen
  7. Hallo,

    ich würde dich gerne zu unserer Foodblogger-Community Küchenplausch einladen.
    Auf Küchenplausch (www.kuechenplausch.de) findest du täglich neue Rezepte von hunderten Foodblogs, hast die Chance neue Foodies kennen zu lernen und regelmäßig finden tolle Foodblog-Events statt. :)

    Ich würde mich freuen, wenn du mal bei uns vorbei schaust.

    Liebe Grüße
    Isabell

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über deinen Kommentar! <3

 
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...