Dienstag, 7. Oktober 2014

{nachgebacken} Apfel-Brombeer-Strudel aus der deli

 photo strudel_zps755f2019.jpg
Auch wenn ich diese Zeilen gerade mit der ersten richtig dicken Erkältung dieses Jahr schreibe: Wie wahrscheinlich jeder Foodblogger freue ich mich darüber, dass der Herbst endlich da ist! Äpfel aus dem eigenen Garten, Kürbisse, tolles Fotolicht, bunte Blätter und Beeren als Deko... Heute gibt's deshalb das Rezept für einen easy-peasy, herbstlichen, deli-inspirierten Apfel-Brombeer-Strudel (ach ja, lecker ist er auch noch!) auf dem Blog. (Für Nicht-Food-Blogger-aber-gerne-Kocher-und-Kochen-Lerner: Deli ist eine vierteljährlich erscheinende Kochzeitschrift mit alltagstauglichen, unlangweiligen Rezepten und ich kann nur eine absolute Kaufempfehlung aussprechen (btw: ich kriege kein Geld dafür, dass ich hier Werbung mache! :D Ich bin einfach nur begeistert!)

Für einen Strudel nehme man

1 Rolle Blätterteig
3 Äpfel
150 g Brombeeren
50 g Löffelbisquits
1/2 TL Zimt
50 g Zucker

1. Backofen auf 200 °C vorheizen. Äpfel schälen, Kerngehäuse entfernen und in kleine Würfel schneiden. Zusammen mit den Brombeeren, Zimt und Zucker vermischen. Die Löffelbisquits zerbröseln und unter die Fruchtmischung geben.

2. Die Mischung auf dem entrollten Blätterteig der Länge nach verteilen. Die unteren Enden über die Mischung schlagen, die Rolle mit den langen Enden verschließen.

3. Mit der "Naht" nach unten auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben und ca. 30 min (Mitte, Ober- und Unterhitze) backen. Mit Puderzucker bestäuben und sofort servieren. Der Studel schmeckt übrigens besonders gut mit Vanillesauce oder -eis! :)

Und worauf freut ihr euch am Herbst am allermeisten?
  photo 20140928-IMGP1275small_zps09cb3005.jpg
 photo 20140928-IMGP1259small_zps1427edd4.jpg
 photo 20140928-IMGP1269small_zps5e7a9e96.jpg

Kommentare:

  1. Eine interessante Kombination, die ich noch gar nicht kenne :D!

    Gute Besserung, mich hat es letzten Freitag auch erwischt.

    AntwortenLöschen
  2. Hach wie toll deine Fotos aussehen. So schön farbenfroh, herbstlich und absolut lecker! Einen Strudel habe ich wirklich lange nicht mehr gemacht..
    Im Herbst freue ich mich am allermeisten auf lange Spaziergänge mit dickem Strickschal im Laub und anschließend auf einen warmen Tee auf der Couch :) Ich liebe die Gemütlichkeit im Herbst!
    Viele Grüße,
    Jana

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Laura,
    das ist eine ganz tolle Strudelidee. Mach es sonst nur mit Äpfel...
    Hab noch eine schöne Woche.
    Liebe Grüße
    Fanny

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Laura,
    ich war schon vor der Wiesn krank und jetzt bin ich schon wieder erkältet. Zum Oktoberfest sind alle Münchner der Reihe nach krank... Wünsche dir guuuuuute Besserung!!!!
    Der Strudel sieht super lecker aus! Wunderschöne Fotos!
    Am Herbst liebe ich besonders, dass man sich soviel Deko aus der Natur holen kann und die Blätter so schön bunt sind.
    Ganz viele, liebe Grüße und werd ganz schnell wieder fit!
    Tanja

    AntwortenLöschen
  5. Die deli finde ich bsiher auch super, die neue Ausgabe habe ich aber leider noch nicht. Sobald ich wieder in Deutschland bin (in zwei Wochen) wird der nächste Kiosk gestürmt und die Foodzeitschriften inspiziert ;) Dein Strudel macht aber schon Vorfreude, sieht suuuuperlecker aus! Lg Carina

    AntwortenLöschen
  6. Hello meine Liebe! Ich bin ja auch begeisterte Leserin und habe die Deli schon hier liegen, nur ganz durchgeschaut habe ich sie noch nicht. Aaaaber der Strudel sieht absolut köstlich aus und ich freue mich mit dir über das tolle Fotolicht und all die Leckereien, die der Herbst so mit sich bringt.
    Liebste Grüße zu dir, Mia

    AntwortenLöschen
  7. Oh, tolle Farbe!! Sieht richtig lecker aus :)
    LG
    Ela

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Laura,
    das sieht ja einfach nur so fantastisch aus!! Hmm, da bekomme ich so Lust drauf! Einfach Genial..

    Liebe Grüße
    Sophiekunterbunt.de

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über deinen Kommentar! <3

 
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...