Montag, 7. Mai 2018

Caorunn - Apple Gin and Tonic - Gewinnspiel und *Werbung


*Dieser Beitrag enthält Werbung

Für den Fall, dass ihr schottische Gins noch nicht so wirklich auf dem Schirm hattet: Mir ging es genauso! Aber mit dem Caorunn durfte ich jetzt einen Kandidaten entdecken, den ich sicherlich noch häufiger vermixen werde, denn ich finde ihn ganz wunderbar mild und sommerlich, also schön passend für einen Grillabend auf der Dachterrasse.
Der Name Caorunn ist das gälische Wort für die Vogelbeere, die eine der verwendeten Botanicals darstellt. Wenn ihr jetzt denkt: Hä? Die ist doch giftig, was machen die denn in meinem Gin? kann ich euch beruhigen. Vogelbeeren sind tatsächlich essbar. An lokalen Botanicals sind außerdem noch Löwenzahnblätter, Myrthe, Heidekraut und Äpfel enthalten, von den klassischen Botanicals treten geruchlich vor allem Zitronen- und Orangenschalen hervor. Besonders wenn man das Tonic Water auf den Gin gießt, kommt einem eine richtig schöne Zitrusbrise entgegengeweht. Herrlich!

Für den Apple Gin and Tonic braucht ihr

5 cl Caorunn Gin
5 cl Apfelsaft
20 cl Tonic Water (bei mir Thomas Henry)
Eiswürfel

Gin in's Glas, Eiswürfel drauf, mit Apfelsaft und Tonic Water auffüllen und mit Apfelscheibchen garnieren. Fertig!

Das Beste kommt zum Schluss! Ihr könnt eine Flasche Caorunn gewinnen! Hinterlasst mir einfach hier bis zum 27.05.2018 (24 Uhr) eine Nachricht. Um eure Gewinnchancen zu verdoppelt, könnt ihr den Beitrag gerne bei Facebook oder Instagram teilen. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.



Mittwoch, 18. April 2018

Glasnudel-Karotten-Salat

 
Wir haben seit einiger Zeit einen Schokobrunnen in der Arbeit. Schokolade hat dieser zwar noch nicht gesehen, dafür hatten wir mittags schon extrem viel Spaß mit dem Süß-Sauer-Sauce-Brunnen mit Frühlingsrollen, dem Vanillesauce-Brunnen mit Dampfnudeln oder dem Süßen-Senf-Brunnen mit Weißwürsten. Nach meiner kurzen doktorprüfungslernbedingten Abwesenheit in der Arbeit gab es dann letzten Montag zur Feier des Tages einen Curryketchup-Brunnen mit Currywurst. Und abends hatte ich dann das dringende Bedürfnis, mir irgendwas Gesundes zu machen... :D

Für zwei Personen braucht man

2 - 3 Karotten
60 g Glasnudeln
1 Frühlingszwiebel
Ingwer (frisch)
Honig
Sojasauce
Sesam

Glasnudeln in etwas Salzwasser kochen, Karotten schälen und mit einem Spiralschneider spiralisieren. Für das die Sauce 1 TL Honig mit etwas geriebenem Ingwer und Sojasauce vermengen. Glasnudeln, Kartotten und Sauce mischen und mit Frühlingszwiebeln und Sesam toppen.



Donnerstag, 5. April 2018

Bärlauchsuppe

 
Long time no see! In den letzten Monaten war ich blogtechnisch zwar relativ abwesend, aber sonst allerdings alles andere als untätig, denn ich habe unter anderem letzte Woche meine Promotion abgeschlossen. Schon komisch, derweil kommt mir das Abi noch gar nicht so lange her vor... :D
Nachdem endlich der Frühling da ist, habe ich heute eine quick'n'easy Bärlauchsuppe für euch - direkt vom Teller auf den Blog, man muss ja vier Tage Urlaub schon mal ausnutzen...

Für zwei Personen nehme man

50 g Bärlauch
1 Schalotte
1 Knoblauchzehe
3 Kartoffeln
1 l Gemüsebrühe
etwas Sahne
Salz
Pfeffer

1. Schalotten fein würfeln und mit etwas Öl in einem Topf glasig dünsten. Kartoffeln schälen, würfeln und mit der Gemüsebrühe zu den Schalotten in den Topf geben. 15 min köcheln.

2. Bärlauch waschen und kleinschnippeln, Knoblauchzehe pressen. Beides in die Suppe geben und pürieren. Mit Sahne, Salz und Pfeffer verfeinern. Fertig!